Angebote zur Fortbildung von Lehrern

  

Kompetente Referenten der AG Evolutionsbiologie bieten Lehrerfortbildungen rund um das Thema Evolution an. Das Angebot umfasst Ganztagesveranstaltungen und gilt bundesweit. Termine und Örtlichkeiten werden einzeln organisiert und sind bei uns anzufragen. 

 

 

     

 

Referent

 

 

Themen

 

Dr. Axel Lange

 

 

Thema: Evolutionstheorie im Wandel

 

 

 

  • Die Erweiterte Synthese der Evolutionstheorie (EES)
  • Evolutionäre Entwicklungsbiologie (Evo-Devo)
  • Kulturelle Evolution

 

Steffen Münzberg

 

 

Thema: Entstehung der Sexualität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Vor- und Nachteile asexueller bzw. sexueller Vermehrung
  • Entstehung der Geschlechter - Warum sind die meisten Tiere keine Zwitter?
  • Herausbildung des menschlichen Schönheitsempfindens
  • Soziobiologie und Paarungsverhalten der Menschenaffen
  • Wie ist das menschliche Sexualverhalten von unserer evolutionären Vergangenheit geprägt?

 

Dr. Hansjörg Hemminger

 

 

Thema: Die kreationistische Grundtypenlehre und die Evolution des Menschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Versuch des Kreationismus, eine Alternative zur wissenschaftlichen Evolutionsbiologie zu entwickeln, wird anhand der kreationistischen Grundtypenlehre erläutert. Als Beispiel wird die Evolution des Menschen nach aktuellem Kenntnisstand beschrieben. Dem wird ein auf der Grundtypen-Lehre aufgebauter kreationistischer Entwurf gegenüber gestellt. Seine wissenschaftlichen Schwierigkeiten werden an einigen Punkten näher erläutert. Die Motive hinter der kreationistischen Evolutionskritik sind letztlich nicht wissenschaftlicher Herkunft, dieser Befund wird diskutiert.

 

Die Fortbildung soll Anregungen dafür bieten, im eigenen Unterricht Schülerinnen und Schülern Sach- und Medienkompetenz zu vermitteln. Sie sollen anhand eines solchen Themas Grundideen des Kreationismus benennen und kreationistische Medienbeiträge, vor allem in Internet- und sozialen Medien, identifizieren können. Außerdem sollen Anregungen für die Herausbildung einer Urteilskompetenz bei den Schülerinnen und Schülern vermittelt werden, ggf. für eine Handlungskompetenz, nämlich für den Dialog mit kreationistisch eingestellten Gesprächspartnern.

 

 

Prof. Dr. Andreas Beyer

 

 

Thema: Kreationismus und Intelligent Design

 

 

 

 

 

1. Fehlargumentationen im Kreationismus:

 

  • Nicht reduzierbare Komplexität: Ein Argument für ein intelligentes Design?
  • Geologische Zeiträume
  • Zitatverwertung durch Kreationisten
  • Die Uhrmacher-Analogie
  • Zwischenformen

 

2. Kreationismus und Intelligent Design: Wissenschaft oder Pseudowissenschaft?

 

 

 

Matthias Roser

 

 

Thema: Christlicher Fundamentalismus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Grundstrukturen des Kreationismus im Christentum und im Islam
  • Was will der christliche Fundamentalismus?
  • Die Bibel ist kein naturwissenschaftliches Lehrbuch! Wie kann man verantwortlich von "Schöpfung" sprechen?
  • Evangelikale Bekenntnisschulen - eine Gefahr für das öffentliche Schulsystem?