Populärwissenschaftliche Bücher

     

    

Shubin, N. (2009): Der Fisch in uns

 

Fischer-Verlag. 2. Auflage.

288 Seiten. Preis: 9,95 €. ISBN: 978-3596174423

 

Hier bestellen!

    

  

Der Urvogel Archaeopteryx war für die Evolutionsforscher eine Sensation, stellt er doch eine Zwischenform dar, die den Ursprung der Vögel aus einer Gruppe der Raubsaurier anschaulich belegt. Der Autor dieses Buches, Neil Shubin, hat 2006 einen Fund von vergleichbarer Bedeutung gemacht: Tiktaalik, ein Bindeglied zwischen devonischen Raubfischen und den ersten Vierfüßern. In diesem Buch berichtet Shubin über die Entdeckung Tiktaalik  sowie über die Konsequenzen dieses sensationellen Fundes. Manches Rätsel, z. B. der Verlauf der Nerven in Auge und Gehirn, lässt sich erst wirklich verstehen, wenn wir einen Blick in unsere evolutionäre Vergangenheit werfen. Auch die menschliche Hand ist seit der Entstehung von Tiktaalik nur noch in Details verändert worden - wir tragen buchstäblich das Erbe der Fische in uns. Ein spannendes Buch voller Aha-Erlebnisse. 

     

     

Carroll, S.B. (2008): Evo Devo. Das neue Bild der Evolution

 

Berlin University Press. 1. Auflage.

380 Seiten. Preis: 44,90 €. ISBN: 978-3940432155

 

Hier bestellen!

    

  

In den vergangenen 20 Jahren fand hinsichtlich des Verstehens und Erklärens der Evolution ein Paradigmenwechsel statt, der durch den Begriff  evolutionäre Entwicklungsbiologie (kurz: "Evo-Devo") gekennzeichnet ist. Das revolutionäre Moment an dieser noch jungen Forschungsdisziplin ist, dass sie die Aufmerksamkeit auf die Steuer- und Regelprozesse lenkt, die in der Embryonalentwicklung die "Formbildung" steuern. Die Kenntnis dieser Mechanismen erlaubt es erstmals auch quantitativ (im Rahmen morphogenetischer Modelle) etwas über die Möglichkeiten und Grenzen des evolutionären Gestaltwandels auszusagen. Im vorliegenden Buch erzählt Sean Carroll in allgemeinverständlicher Form die Geschichte dieser neuen Revolution. Er beschreibt die wichtigsten theoretischen Bausteine dieser Disziplin und erörtert an zahlreichen Beispielen, inwieweit sie zur Klärung bislang offener Fragen der Evolution beiträgt. Ein überaus interessantes und tiefgründiges Buch, das in keinem Bücherschrank zur "Evolution" fehlen sollte.
 

    

  

1     2         

 

Nächste Seite